Layouthelfer    
Logo Bernds Internetwelt Bernds Internetwelt  

um 1450

zurück zu den Fritzdorfer Geschichten in Bildern

Layouthilfe

Heilige Barbara in der Pfarrkirche St. Georg

Heilige BarbaraDie älteste Figur in der Fritzdorfer katholischen Pfarrkirche stellt die heilige Barbara dar. Zum ersten Mal erwähnt wurde die Figur in einer Urkunde, die von der feierlichen Konsekrierung der neu erbauten Pfarrkirche im Jahre 1724 berichtete. Dort wird unter anderem die Weihe der St. Barbara im rechten Seitenaltar dokumentiert. Die wertvolle spätgotische Figur stammt vermutlich aber schon aus der alten Kirche. Sie ist in der Mitte des 15. Jahrhunderts entstanden. Sie wurde 1957 restauriert. Neben einem Schutz gegen den Holzwurm wurden die ursprünglichen Farben wieder aufgetragen. Danach wurde sie an ihren jetzigen Standort auf der Evangelienseite an der oberen Kirchenwand auf einen barocken Sockel aufgestellt. Der Sockel trägt die Inschrift S. BARBARA O.P.N., das bedeutet Sancta Barbara ora pro nobis = Heilige Barbara bitte für uns. Die Statue hält in der rechten Hand einen Kelch mit einer Hostie. In der linken Hand hatte sie vermutlich früher einmal einen Palmzweig gehalten. Die Statue der heiligen Barbara ist ein Hinweis für die Barbaraverehrung in der Umgebung von Fritzdorf. So gibt es mit dem Barbarakreuz einen weiteren Nachweis für diesen religiösen Kult. Auch das Wegekreuz an der Schmiedegasse in Richtung Arzdorf zeigt im oberen Sockel das Relief der heiligen Barbara.

Quelle:
Emil Zuppke in Godesberger Heimatblätter, Heft 15, Jahresheft 1977

Bildquelle:
Hans Bernd Sonntag

zurücknach oben

zurückzu den Fritzdorfer Geschichten in Bildern

  Impressum | Links | Mail mir