Layouthelfer    
Logo Bernds Internetwelt Bernds Internetwelt  

1780

zurück zu den Fritzdorfer Geschichten in Bildern

Layouthilfe

Das Wegekreuz an der Schmiedegasse

Wegekreuz SchmiedegasseDas wohl schönste Fritzdorfer Wegekreuz an der Schmiedegasse auf Höhe der Einfahrt zur Raiffeisenstraße stammt aus dem Jahre 1780. Das spätbarocke Kreuz stand ursprünglich bei der alten Schule, die 1902 abgerissen wurde. 1904 wurde es versetzt und 1964 bei Begradigung der Straße nochmals umgesetzt an den heutigen Standort. Es handelt sich um ein Hochkreuz aus Trachyt auf rechteckigem profiliertem Sockel mit der Inschrift: „S. George VS S. Barbara 1780 Maria Sontags Johannes Sontags Maria Weelpers I.S.C.S.M.S.“. Darüber steht die Datierung 1780. In der flachen Muschelnische ist ein Flachrelief der Hl. Barbara mit Turm eingearbeitet. durch Putte verziertes Haubendach, darüber hohes schmales Steinkreuz mit Korpus, unter dem Korpus Reliefdarstellung des Hl. Georg, der inschriftlich bezeichnet ist. Früher war das Kreuz umgeben von dicht beieinander stehenden hohen Wacholderbäumen, die nicht mehr vorhanden sind. Diese mussten aber entfernt werden, um der Verwitterung des Kreuzes vorzubeugen.

Quellen:
Gemeindearchiv Wachtberg Wachtberg - Alte Bilder einer neuen Gemeinde
mündliche Mitteilung von Cornelia Netterscheidt-Ruß

Bildquelle:
Hans Bernd Sonntag

zurücknach oben

zurückzu den Fritzdorfer Geschichten in Bildern

  Impressum | Links | Mail mir